cybton.com
Über uns | Jobs | Werbung | Sitemap | AGB | Impressum | Hilfe ?
 Kostenlos anmelden)
wichtigWir suchen PHP-Entwickler/innen (Freelancer oder Vollzeit)
Forum
Aktuellste Beiträge
Forenregeln

Community
BB-Codes
Tags
Chat
Suche (Web)
Wer ist online?
Top-User

Basar


Statistik
Mitglieder gesamt: 69403
Mitglieder online: 0
Gäste online: 1
mehr...

Anzeige
Forum » Forum: Aktuelles » Thread: mit cybton gegen AIDS kämpfen

Thread: mit cybton gegen AIDS kämpfen

Tags: Community , Ram , Team , AIDS , CPU , Ressourcen
Seite 1 von 121234Letzte »

18.09.2007 22:21 Uhr

 

Borner
Moderator
Status: offline
Hallo!

Vermutlich geht es vielen von euch nicht anders als mir - man sitzt tagsüber Stunden vor dem PC, der eine weil er durch die endlosen Weiten des Web surft, mancheiner schreibt Texte oder bastelt an seiner Webseite, an Grafiken und bei anderen -wie auch bei mir- bedingt durch den Job...
...auf jeden Fall aber läuft der Rechner und hat in erster Linie eins zu tun: nix.

Da ich sicher mit dieser Überlegung nicht alleine stehe, begab ich mich heute Morgen auf die Suche nach einem Grid-Computing-System.
Ein System, dass brachliegende Ressourcen des eigenen PC's nutzt und sie für einen guten Zweck einsetzt.
Mit dem Ziel, dass wir als Community uns daran beteiligen können - all jene, die das Bedürfnis haben, jeden Tag etwas Gutes auf dieser Welt zu leisten.

Seit den Anfängen von SETI@Home gibt es einen ganzen Berg an Projekten, die auf so genanntes "verteiltes Rechnen" setzen.
Ein System, bei dem riesige Rechenaufgaben auf tausende Nutzer aufgeteilte werden, die letzten Endes alle nur ein kleines Paket bearbeiten. Wie Millionen von Ameisen - die nur gemeinsam ein Ziel erreichen können, welches weit über die Möglichkeiten eines einzelnen hinaus geht.
An dieser Stelle ist es jedoch eben nicht das Ziel, stundenlang kosmisches Rauschen zu analysieren, Primzahlen zu errechnen oder Eiweiße für eine Firma zu falten, welche unsere Rechenergebnisse für den Eigengebrauch unter Verschluss hält - was auch immer man dort letzten Endes in Wirklichkeit berechnet.

Die Wahl fiel folglich auf das FightAIDS@Home - Projekt.
Es handelt sich dabei ein Teilprojekt des World Community Grid, unterstützt von einem starken Partner im Hintergrund (IBM) groß genug um relevante Ergebnisse zu erzielen, welche letzten Endes der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden.

AIDS ist seit Jahren ein relevantes Thema auch in unserer Kultur, die sich selber als aufgeklärt einschätzt...
...und dennoch Opfer des HIV Virus ist, der in immer mehr Variationen auftritt.

Sicher ist jedem freigestellt, ob er an einem solchen Projekt teil nimmt, ob er Einzellkämpfer ist oder sich in einer Gruppe organisiert.
Unabhängig von der weiteren Entwicklung des hiesigen Webspace Angebotes bietet Cybton auf diesen Seiten jedoch eine -wie ich finde- tolle Community in der man sich Gegenseitig unterstützt und hilft. Mein Anliegen ist es also diese Hilfe über die Grenzen der Forumschwerpunkte (Webspace, Computer,...) hinweg deutlich zu erweitern.
Es gibt daher seit heute beim "World Community Grid" ein neues Team: cybtonDOTcom.

Jeder, der an diesem Projekt teilnehmen möchte und seine brachliegenden Prozessor Ressourcen dafür bereitstellen möchte, gegen eine der mächtigsten Krankheiten anzutreten, den bitte ich diesem Projekt beizutreten und Teil des cybtonDOTcom Teams zu werden.

Wie funktionierts?
1.) registriert euch beim World Community Grid , wählt bei
"Select a Team" cybtonDOTcom und wählt bei "Available Projects" FightAIDS@Home aus
-bitte das im nachfolgenden Bildschirm angegebene Projekt notieren-
2.) nach dem Click auf "Continue" könnt ihr euch ein Client-tool runter laden
3.) das Tool installieren, bei Bedarf starten und los geht's.


Aktuell arbeiten 17000 Teams an diesem Projekt, einige klein und verkümmert, andere mit nur wenigen Teilnehmer recht mächtig.. ich hoffe, dass wir zusammen ebenso eine gewisse Relevanz erreichen.

Danke und Gruß - Borner

//Edit: Also ich bin beeindruckt, wie schnell das Team gewachsen ist. Innerhalb weniger Tage sind wir bezüglich der Teilnehmerzahl bei über 170.000 Teams auf Platz 497 vorgestoßen. Ich find's auch toll, dass einige Nutzer dabeisind, die nur hin und wieder ein Stück mitrechnen oder mit kleineren Maschinen an den Start gehen und somit ihren Part zum Erfolg beitragen. Die Masse der Teilnehmer macht es einfach aus!
Danke dafür.

Noch immer gibt es übrigens keine "Team- Description". Wer also eine Idee hat, kann sie gerne in die Runde werfen.

Ich werde mal die Statistik festhalten:
04.10.07: 39 Member (Platz 497); gesendete Resultate: 390 (Platz 7499)
26.02.08: 47 Member (Platz 458); gesendete Resultata: 2469 (Platz 3246)
1 mal bearbeitet
___________________________
Mfg BOFH
Du bist cybton!
18.09.2007 23:12 Uhr

 

Status: offline
Super Idee, hab mich direkt mal registriert und das Tool angeschmissen. Jetzt muss ich mir nur ne Notiz machen, dass ich dafür mal ein init-Script schreibe, damit das bei Linux immer automatisch geladen wird.

Für alle anderen, die es sich auf Linux installieren wollen (es ist übrigens verfügbar für Windows, Linux, Mac und nochmal was ^^): Ich war etwas verwirrt bei der Konsolen-Anleitung, ob ich diese ID im Konsolenbefehl nun kopieren solle oder nicht und hab dann einfach ./BOINC/run_manager ausgeführt. Dann kann man bequem seine Daten in einem Fenster eingeben und es funktioniert  :glad: 
Man sieht richtig schön in meiner CPU Auslastung, was gerade von BOINC verwendet wird. Würde meine CPU normalerweise auf 20% rumgammeln, so läuft sie jetzt zwischen 60% und 90% und hilft der Allgemeinheit. Wer seinen PC nicht so auslasten will, kann auch angeben \"nicht mehr als x% verwenden\" oder \"nicht mehr als xGB Festplatte verwenden\", soweit ich das bisher gesehen habe.
19.09.2007 03:13 Uhr

 

Status: offline
Heyya, super aktion ! Habe mich auch gleich mal registriert !
Allerdings klappte das mit dem Tool anschmeissen nicht so wie erwartet.
BOINC Manager kann sich nicht mit einem BOINC Client verbinden.
Mit einem Blick auf die Seite hatte sich das dann auch erledigt:
Zitat von www.worldcommunitygrid.org:
The page you requested is currently unavailable because the statistics are being updated.
The statistics update will finish in about 27:23 minutes.

Ich werde es morgen noch mal probieren, wird schon schief gehen :D

Gruß Dragonl (Arano)
___________________________
Gemeinde Jugend Vertretung Bremen
"Ich will das Rad kein zweites mal erfinden,
ich will nur verstehen wie es funktioniert !"
19.09.2007 09:49 Uhr

 

Borner
Moderator
Status: offline
Auf jeden Fall bist du schon einmal eim Team aufgeführt.

Sind deine Installationsprobleme zwischenzeitlich geklärt? Bei mir war es absolut problemlos. Ich habs gestern auch noch mal auf der Konsole probiert.
Was für ein System nutzt du?
___________________________
Mfg BOFH
Du bist cybton!
19.09.2007 10:32 Uhr

 

Status: offline
schraubt das tool sich denn automatisch je nach rechner leistung immer mit hoch und runter? und wie is das sicherheitstechnisch?

und konnteste du beeinflussen das das getz wirklich gegen aids geht? nicht das ich jetzt helfe die entwicklung das Bundestrojaners zu verschnellern da sie mehr kapzitäten haben ^^
___________________________
Die Realität ist nur eine Illusion die unter Mangeldem Alkohol einfluss zu stande kommt!
visit: www.openolli.de CreepWars: www.openolli.de/website.php?id=/index/cw.htm
19.09.2007 11:53 Uhr

 

Borner
Moderator
Status: offline
Zitat:
schraubt das tool sich denn automatisch je nach rechner leistung immer mit hoch und runter?

ja. man kann es aber auch definieren, dass man z.B. nicht mehr als 60%CPU last durch das Tool haben möchte.
Jedem seiner Rechner, dem man diesem Projekt zuweist, kann man ein Diviceprofil geben.
In dem Profil kann definiert werden, wie viele Ressourcen der Client auf dem Rechner nutzen darf.
Das sieht dann in etwa so aus:
http://www.1200kb.net/uploadimg/file1876415424.jpeg

Zitat:
und wie is das sicherheitstechnisch?

tja, ich hab\'s nicht programiert.. kann aber sagen, dass es unter Linux zumindest (Windows noch nicht probiert) keine root Kennung benötigt und unter einem ganz normalen user läuft. Das ist schonmal ein wichtiger Punkt.

Zitat:

und konnteste du beeinflussen das das getz wirklich gegen aids geht?


Es ist weitesgehend offen und nutzt ein Standard-System für verteiltes Rechnen.Ich habe da ein gutes Gefühl, aber wer kann es schon mit Sicherheit behaupten?
In der Hinsicht kann man aber alles Hinterfragen.....
___________________________
Mfg BOFH
Du bist cybton!
19.09.2007 12:14 Uhr

 

bmk
Moderator
Status: offline
Gibts auch Infos, wie viel das Ding so an Netzwerklast erzeugt? Ich mein, werden da Stündlich ein paar kB übertragen, oder lädt man sich alle paar Tage 10 MB herunter, oder...?

LG, bmk.
___________________________
Let's code responsibly...
Webcrawler -- Portal für Dirigenten -- Musikverein Königstetten
19.09.2007 12:37 Uhr

 

Status: offline
Erstmal: Klasse Idee im Gegensatz zum suchen von Aliens :) einziger Nachteil: Im Endeffekt sackt irgendwer Geld für anderen Leuts arbeit ein. Aber da das Thema schließlich jeden betreffen kann, kann man das wohl verkraften.

Aber mal ne andere Frage: Was hat es mit den Credits auf sich?

Zum Datentransfer: Soweit ich das gesehn habe, werden die Daten lediglich vor und nach der Berechnung übertragen. Wieviel das ist kann ich allerdings nicht sagen. dazu hab ich auf der Webseite auch nicht so ganz viel gefunden. Schätze aber aufgrund der Übertragungsdauer, dass es sich im 1..2MB-Bereich bewegt.
___________________________
C++ ist ein Esel mit Ledersitzen und elektrischen Fensterhebern, Java ist auch eine Insel und Python ist eine Schlange...
19.09.2007 12:58 Uhr

 

Status: offline
Hallo

Vielleicht liegt es daran, dass ich noch müde bin .... aber .... was genau passiert mit der Rechenleistung meines Rechners, wenn ich das Tool anschmeiße? Was bringt das den \"Erfindern dieses Projekts\"?
Wird dann somit mit meiner Rechenleistung (teilweise) geforscht oder was?
Also im Endeffekt ist meine Frage folgende: \"Für was werden die von Borner \"brachliegende Ressourcen\" im Sinne von einem guten Zweck eingesetzt und wie?\".

Gruß
19.09.2007 13:12 Uhr

 

Status: offline
Die normalerweise ungenutzte Rechenleistung deines Computers wird für die entwicklung von Medikamenten gegen AIDS verwendet. Dein Rechner läuft dann also nicht mehr im idle-Modus sondern wird sinnvoll genutzt, wenn du ihn nicht oder wenig beanspruchst. Steht aber auch alles in Borners Post und auf der Webseite des Projekts :)
___________________________
C++ ist ein Esel mit Ledersitzen und elektrischen Fensterhebern, Java ist auch eine Insel und Python ist eine Schlange...
Seite 1 von 121234Letzte »
Ähnliche Threads Forum Ähnlichkeitsgrad
 Open Source Community System Website & Webprogrammierung 1
 Fehler mit ISBN in Bücherliste Lob, Kritik, Beschwerden und Wünsche 1
 Wie viel Ram? Hardware 1
 myCommandBoard-Forum wieder online Das Promotion-Board 1
 [Wieder gelöst] RAM-Upgrade-Frage Hardware 1
 cpu temp auf 80°C Hardware 1
 E/A-Gerätefehler bei MATSHITA DVD-RAM UJ-811 - Wer kann mir helfen? Hardware 1
nach obennach oben

Copyright © 2014 cybton-network

Google
Partner: #Musik - Dein Internetradio - nexem. - .wir machen news
ANEXIA - PHP Entwicklung - Web-Entwicklung - Fritz!Box Anrufmonitor für Mac OS - Rolladen, Markisen und Jalousien in Stuttgart - Rolladen in Stuttgart - SMSjobs