cybton.com
Über uns | Jobs | Werbung | Sitemap | AGB | Impressum | Hilfe ?
 Kostenlos anmelden)
wichtigWir suchen PHP-Entwickler/innen (Freelancer oder Vollzeit)
Forum
Aktuellste Beiträge
Forenregeln

Community
BB-Codes
Tags
Chat
Suche (Web)
Wer ist online?
Top-User

Basar


Statistik
Mitglieder gesamt: 69389
Mitglieder online: 2
Gäste online: 5
mehr...

Anzeige
Forum » Forum: Off-Topic » Thread: PayPal Konto schließen ohne Sicherheitsfragen

Thread: PayPal Konto schließen ohne Sicherheitsfragen


28.08.2009 16:25 Uhr

 

Status: offline
Hallo,

ich hatte vor mir ein PayPal Konto zu erstellen, da ich dieses brauche, um einen bestimmten Dienst im Internet zu bezahlen. Aber als ich mich da angemeldet habe und mein richtiges Konto einfügen wollte, habe ich gemerkt, dass die meine Kontodaten an alle Möglichen anderen Institutionen shcicken würden. Aus diesem Grung habe ich darauf verzichtet. Daraufhin wollte ich nun das PayPal Konto löschen, weil ich es ja nun nicht mehr brauche, aber das geht leider nicht:

1. muss man für das schließen des Kontos 2 Sicherheitsfragen beantworten, die ich aber leider nicht mehr weiß. Außerdem muss man die beiden Sicherheitsfragen auch beantworten, wenn man denen eine Email über das Kontaktformular schicken will, was meiner meinung nach völliger Schwachsinn ist.

Es gibt nur die Möglichkeit über den telefonischen Support, aber ich habe keine Lust die 14 Cent die Minute zu zahlen.

Kennt ihr eine Methode um mein Konto zu löschen, ohne Geld zahlen zu müssen, wie bei den meisten anderen Internetseiten auch?

Danke
___________________________
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.
Edmund Burke
http://www.thurman.de http://www.jmirus.de/uma
28.08.2009 17:53 Uhr

 

Status: offline
hast du schon versucht die beiden sicherheitsfragen zu ändern, so dass du die antwort wieder weist?
unter "mein profil" -> "passwort" -> "sicherheitsfragen ändern"
___________________________
while (!asleep()) sheep++;
28.08.2009 18:52 Uhr

 

Status: offline
Habs gerade versucht, aber dazu muss man leider die alten Antworten kennen.
___________________________
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.
Edmund Burke
http://www.thurman.de http://www.jmirus.de/uma
29.08.2009 09:28 Uhr

 

Status: offline
Selbes Problem habe ich auch.
Ich habe es dann einfach so gemacht, dass ich alles Geld auf mein echtes Konto überwiesen habe und mich ab dann einfach nicht mehr bei Paypal eingeloggt habe.
Ob die das Konto nach 0.5 Jahre Inaktivität irgendwann löschen weiß ich nicht. Aber nutzen tue ich es nicht mehr.

Lg Headsick
29.08.2009 16:17 Uhr

 

Status: offline
Ok, ich denke das ist die beste Methode. Geld habe ich sowieso keins drauf, da ich ja zum Glück früh genug gesehen habe, wo die überall meine Daten verteilen.
___________________________
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.
Edmund Burke
http://www.thurman.de http://www.jmirus.de/uma
29.08.2009 19:24 Uhr

 

Status: offline
Find ich auch schlimm, wo Paypal überall Daten weiter hingibt. Würde es da denn was bringen - falls ich es mal wirklich brauche - bei der Bank ein weiteres Konto zu eröffnen und dann das nur für Paypal zu benutzen?

D.h. wenn ich 50? für Paypal bräuchte, würde ich erst 50? innerhalb meiner Bank auf Konto 2 transferieren und dann von Konto 2 auf Paypal?

Was wollen die von Paypal denn alles wissen? Auch Adresse etc.?
Und meint ihr die oder deren Kunden lesen die Kundenummer einer Bank aus der Kontonummer aus? (zumindest bei der Volksbank hat man eine Kundennummer und hinten dan den Konto-Zusatz, beides zusammen ergibt die Kontonummer). Würde das denen was bringen?
1 mal bearbeitet
30.08.2009 02:02 Uhr

 

Status: offline
Also ob das mit den 2 Konten was bringt, kann ich nicht sagen, aber auf jeden Fall wäre es ziemlich lästig und da das 2 Konto ja auch direkt auf eine Person angemeldet sein müsste und nicht anonym sein kann, würden auch dann "echte" also keine ausgedachten Daten weitergegeben werden.

PayPal verlangt die komplette Adresse und die Kontodaten, an sich nichts ungewöhnliches, wenn man ein Konto erstellt (Ich mein ja wenn ich etwas auf ein anderes Konto überweise, dann muss ich auch Kontodaten angeben und wenn ich ein neues Konto erstelle, muss ich auch meine Adresse angeben)

PayPal verschickt die Kontodaten aber an die Schufa, was ich nicht verstehe, weil ich ja keinen Kredit bei denen nehmen kann, soweit ich weiß. Außerdem verschickt Paypal die Daten auch noch an 2 andere Firmen, die Namen weiß ich aber nicht mehr. Diesen 3 Institutionen muss man zustimmen, wo die Daten sonst noch hingehen, weiß ich nicht.
___________________________
The only thing necessary for the triumph of evil is for good men to do nothing.
Edmund Burke
http://www.thurman.de http://www.jmirus.de/uma
Ähnliche Threads Forum Ähnlichkeitsgrad
 Schülerkonto Off-Topic 1
 Paysafecard überweisen auf Paypal Konto Off-Topic 1
 Google Analytics Konto verschwunden Internet 1
nach obennach oben

Copyright © 2014 cybton-network

Google
Partner: #Musik - Dein Internetradio - nexem. - .wir machen news
ANEXIA - PHP Entwicklung - Web-Entwicklung - Fritz!Box Anrufmonitor für Mac OS - Rolladen, Markisen und Jalousien in Stuttgart - Rolladen in Stuttgart - SMSjobs